Wir waren auf FFH

Wir waren auf FFH

Anlässlich des Erfolges, mit dem wir bei der Weltmeisterschaft in Nantes am 28.06.2022 teilgenommen haben, hat uns das FFH- Team in unserem Vereinsheim besucht. Es wurde ein kleines Video gedreht und Amon hat ein paar TableSoccer-Tipps rausgehauen. Am Donnerstag, den 1. September 2022 wurde dies auf FFH gesendet. Hier könnt Ihr Euch das Video anschauen https://www.ffh.de/link/13e239l

Weltmeisterschaft Nantes 2022

Weltmeisterschaft Nantes 2022

Unter dem Motto „Kleiner Ball, große Emotionen“ fand vom 28.06.2022 bis zum 03.07.2022 in Nantes, Frankreich, die Weltmeisterschaft im Tischfußball statt.Am Montag kamen die 7 Junioren vom TSC Fränkisch Crumbach nach langer Autofahrt in Nantes in Frankreich an und haben ihre Appartements bezogen.Noch am Nachmittag ging es in die Halle, anmelden, Spielerpässe abholen, die Lokation erkunden, alte Bekannte treffen und warmspielen.Am Dienstag hat dann das Turnier begonnen.1000 Spieler aus 45 Nationen sind zusammen gekommen um die ITSF World Cup and World Championships in unterschiedlichen Disziplinen auszuspielen.

30.000 Besucher wurden bei dem Event erwartet. Der TSC Fränkisch Crumbach war mit 7 Junioren qualifiziert… das gab es so bisher in der Vereinsgeschichte noch nicht. Zwei unserer Junioren sind sogar Teil der Junioren-Nationalmanschaft und durften für unsere Nation spielen.Schon am ersten Tag haben sich unsere Junioren in die vorderen Ränge gespielt. So konnte sich Eileen Hehner mit ihrem Partner Eric Brustein vom TFC St. Wendel den 3. Platz im Juniors Mixed sichern.Amon Lorenz kam mit seinem Partner David Bruhn vom TFC Devils Oldenburg im U19 Classic bis ins Finale, dass jedoch erst Mittwoch ausgespielt werden sollte.

Ebenso das Spiel um Platz 3 im U13 Classic von Eileen Hehner und Nico Schlager vom TFVS FreiburgDer Mittwoch begann dann für unsere Junioren zuerst mit den Qualifikationsspielen in der Disziplin Einzel in den jeweiligen Altersklassen.Im Tagesverlauf holte sich dann Eileen in der Disziplin U13 Classic zusammen mit Nico wieder die Bronzemedaille während Amon mit seinem Partner David das Finale im U19 Classic für sich entschied und den Weltmeistertitel mit nach Hause nehmen konnte.

Der Donnerstag begann wieder mit den Qualifikationsspielen in der Disziplin Doppel in den jeweiligen Altersklassen.Eileen und Nico erkämpften sich am Ende des Tages das Spiel um Platz 3 im U13 Doppel, ebenso Jonas Gottmann und Johannes Klinger im U 16 Doppel.Amon Lorenz und Marvin Borth schafften es bis ins Halbfinale.Diese Spiele wurden dann aber in den Freitag verschoben.

Die Highlights am Donnerstag waren dann die 3. Bronzemedaille im U13 Einzel für Eileen und die Silbermedaille für Amon im U16 Einzel.Am Freitag ging es erst etwas ruhiger zu. Erst um 15:30 sollte es mit den Spielen weiter gehen.Der Vormittag und auch der Nachmittag war gefüllt mit den Qualifikationsspielen der Nationalmannschaften. Hier waren seitens des TSC nur Marvin und Amon gefragt.Alle anderen konnten sich beim Sightseeing oder im Pool etwas entspannen.

Nach langem Warten konnten dann erst am Abend die Matches gespielt werden. Eileen und Nico sowie Jonas und Johannes erlangten jeweils Platz 3. Amon und Marvin erreichten nach einem knappen Match Platz 2 und sind somit Vize-Weltmeister.Stolz kann der TSC berichten das bis dahin 20 % der deutschen Medaillen an die Spieler des Vereins gingen.Samstags verbrachten unsere Jüngsten den Vormittag am Strand während Amon und Marvin weiter im Nationalteam aktiv waren. Nachmittags waren dann die Ehrungen und die K.O.-Runde des Teams hatte begonnen… bis zum wirklich knappen Halbfinale gegen Österreich das das Team mit 40 : 37 gewonnen hat.Am Sonntag fand dann gegen 12:00 das Finale gegen Frankreich statt…

Alle Spieler und Betreuer des TSC sind geblieben und Amon und Marvin und den Rest des Nationalteams mental zu unterstützen.Auch heute schenkten sich die Teams nichts… aber auch hier konnte sich das deutsche Nationalteam behaupten und konnte mit einem Endstand von 40 : 38 seinen Weltmeister-Titel verteidigen und den Pokal mit nach Hause nehmen…Alles in Allem war die Weltmeisterschaft für unsere Junioren sehr erfolgreich.

1 x Gold

🥇

2x Silber

🥈
🥈

5 x Bronze

🥉
🥉
🥉
🥉
🥉

2 x Gold im Nationalteam

🏆

Herzlichen Glückwunsch.Eine super Leistung von einem tollen Team.Einen ganz herzliches Dankeschön auch an alle Betreuer, ohne die eine solche Turnier-Reise gar nicht möglich wäre.Und ein ganz besonderes Dankeschön an Autohaus Uwe Keil die uns immer unterstützen!

Danke auch an

Edeka Graulich

Bölter Gmbh

Edeka Patschull

Tischfußballweltmeisterschaft

Tischfußballweltmeisterschaft

Table Soccer Club Fränkisch-Crumbach nimmt mit 7 Junioren an der Tischfußballweltmeisterschaft in Nantes teil. Noch nie zuvor konnten sich so viele  Junioren unseres Vereins für die WM qualifizieren. Wir stellen mit 7 Junioren ein Sechstel alle Deutschen Junioren was für unseren kleinen Verein ein Riesenerfolg  ist.

Tischfußballweltmeisterschaft: Viele Deutsche in der Favoritenrolle

Unter dem Motto „Kleiner Ball, große Emotionen“ findet vom 28.06.2022 bis zum 03.07.2022 in Nantes, Frankreich, die Weltmeisterschaft im Tischfußball statt. Weg vom Nischensport – hin zu Olympia: Das Ziel des Tischfußballsports bewegt sich spielerisch wie medial auf den nächsten Meilenstein zu. Innerhalb einer Woche treten fast 1000 Athleten aus 45 Nationen an, um sich einen der begehrten Pokale zu sichern. Dabei stellt Deutschland mit 140 gemeldeten Aktiven die größte Delegation. Neben den fünf Kadern der Nationalteams (Herren, Damen, Junioren, Senioren und Rollstuhlfahrer), die im Nations Cup auf Favoriten wie Frankreich, Österreich und die USA treffen, treten auch in den Einzel-, Doppel-, und Mixed-Disziplinen wieder Deutschlands Top-Spieler und Spielerinnen an.

Darunter auch My Linh Tran, Lilly Andres und Thomas Haas, die sich bereits in vergangenen Weltmeisterschaften mit diesem Titel krönen durften. Durch das auch während der COVID-19-Pandemie gestiegene Interesse am Sport – sowohl lokal als auch überregional – stellt die Weltmeisterschaft für den Tischfußball nach einem Jahr des zusätzlichen Wartens ein besonderes Highlight dar. Dabei werden dieses Mal die Sportler nicht nur vor Ort von erwarteten 30.000 Zuschauern angefeuert, sondern die Spiele können auch täglich ab 18 Uhr live kostenlos auf DTFB.tv verfolgt werden.

Über eine Million Streamaufrufe am Wochenende der Deutschen Meisterschaft im April 2022 zeigen das wachsende Interesse an diesem jungen Sport und werden bei diesem internationalen Event, das auf Deutsch und Englisch übertragen wird, ganz bestimmt noch überboten. Weitere Infos gibt es unter: www.nantes2022.fr

Platz 4. bei den Herren für Amon

Platz 4. bei den Herren für Amon

Am 24.04.2022 fand in Münster mitunter die Deutsche Tischfußball Meisterschaft der Herren statt.Vom TSC Fränkisch Crumbach waren zum Turnier gemeldet: Leon Dingeldein, der mit Robin Hanke von Eintracht Frankfurt zum Doppel angetreten ist, Amon Lorenz und Lukas Zahn die ebenfalls als Team und, wie Leon auch, zum Einzel gemeldet waren. Am Samstag fand das Doppel statt. 201 Teams waren gemeldet. Unsere beiden Teams sind in der Vorrunde weiter gekommen und konnten im Pro-Feld in die K.O. Runde starten.

Amon und Lukas konnten alle Ihre Spiele gewinnen und lagen in der Vorrunde auf Platz 3. Nach 2 Spielen in der K.O. Runde war dann aber Schluss und sie landeten auf Platz 17, Leon und Robin auf Platz 33.Das Einzel am Sonntag lief auch für alle gut an. Hier waren 288 Spieler gemeldet. Nach der Vorrunde lag Amon hier ungeschlagen auf Platz 1. In der K.O. Runde schlug er sich Spiel für Spiel bis ins Halbfinale.

Auch Lukas kam bis ins Viertelfinale und schied dann gegen Amon aus. Im Spiel gegen Fabian Bein kam Amon dann aber doch als Junior an seine Grenzen, musste sich geschlagen geben und landete insgesamt im Einzel auf einem tollen Platz 4.Herzlichen Glückwunsch!

Marvin Borth holt sich den Deutscher Meister Titel

Marvin Borth holt sich den Deutscher Meister Titel

Vom 9-10.04.2022 fanden in Pfälzischen Wöllstein die Deutsche Meisterschaft der Junioren statt. 70 Junioren aus ganz Deutschland gingen in 8 Disziplinen an den Start um den Deutschen Meister Titel. Der TSC Fränkisch-Crumbach konnte in 7 Disziplinen mit antreten bei der Disziplin Juniorinnen Einzel konnten wir nicht mit Spielen da sich unsere zwei Juniorinnen dafür entschieden ihr Einzel bei den U13 zu spielen. Pünktlich um 11.00 Uhr starteten die Vorrunden im Doppel und gegen Mittag im Einzel.

Schon in der Vorrunde konnten sich unsere Teams oben etablieren, so standen im U16 Doppel Jonas und Johannes auf dem 2.Platz Eileen mit Nico (Freiburg) auf dem 5.Platz Bei den U13 Junioren waren Joana und ihr Partner Frederick (Berlin) auf dem 3. Platz. Und im U19 standen Marvin mit Özgün (Berlin) ungeschlagen auf Platz 1., Tobias spielte mit Lion (Neudenau) und erreichten den 7.PlatzIm Einzel konnten sich auch fast alle für die Profi Ko runde Qualifizieren. Nach den Vorrunden wurden noch das mix sowie die U13 Disziplinen beendet. Im Einzel konnten sich unsere zwei Juniorinnen wacker schlagen Joana konnte sich den 5.Platz und Eileen den 3.Platz nach sehr guten Leistungen sichern. Im Doppel kämpfte sich Joana mit ihrem Partner ins Finale wo sie allerdings ihren Konkurrenten unterlagen.

Im Mix war im Achtelfinale für die beiden Damen mit ihren Partnern Schluss Sonntagsmorgens ging es dann mit dem Einzel weiter auch hier kam leider keiner über das Viertelfinale hinaus, die Spiele waren immer knapp und auf einem sehr hohen Niveau, das Spiel wurde häufig erst im Fünften Satz entschieden. Nun kamen noch die Doppel Disziplinen in U16 und U19Und die hatten es in sich unsere beiden Doppel im u16 Eileen und Nico sowie Jonas und Johannes spielten sich beide ins Halbfinale und verpassten den Einzug ins Finale was wiederum zu einem Vereinsinternen Duell um den dritten Platz zu folge hatte hier machte sich die Erfahrung der Älteren bemerkbar und Jonas und Johanes sicherten sich somit den 3.Platz.

Für Eileen und Nico ist aber auch der 4.Platz einen Riesige Leistung, da sie zum ersten mal bei den u16 mitspielten und hier das Leistungsniveau viel höher ist, beide Teams sind auch für die Weltmeisterschaft in Frankreich (Nantes) diesen Sommer schon Qualifiziert Bei den U19 kamen Tobias und Lion auf den 5. Platz Marvin und Özgün machten so weiter wie tags zuvor und liefen ins Finale, auch hier konnten die Gegner den Beiden Nationalspieler nix entgegensetzten und somit sicherten sie sich die Goldmedaille und den Titel Deutscher Meister 2022 Wir freuen uns schon auf die WM im Sommer und bedanken uns für die gute Orga sowie bei Karsten und dem DTFJ Team für die Turnier Leitung.