Ehrenbrief des Landes Hessen für Sven Hehner

Ehrenbrief des Landes Hessen für Sven Hehner

Ehre, dem Ehre gebührt!

 

Der Table Soccer Club Fränkisch-Crumbach und die Kerbgemeinschaft Fränkisch-Crumbach e.V.  bedanken sich bei ihrem Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Sven Hehner für die vielen Jahre ehrenamtlicher Vereinsarbeit. Auch bedanken möchten wir uns bei seiner Frau Alexandra Hehner, die ihm immer den Rücken freihält.

 

Ohne dich lieber Sven wäre so einiges anders in unserem schönen Ort.

 

Wir hoffen du bleibst unseren Vereinen noch lange erhalten. 

 

Pressebericht Odenwälder Journal 

 

„Den Justizhauptwachtmeister Sven Hehner aus Fränkisch-Crumbach zeichnete der Ministerpräsident mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen aus. Hehner wurde damit für sein vielseitiges und langjähriges ehrenamtliches Engagement insbesondere in der Gemeinde Fränkisch-Crumbach geehrt. 1998 gründete er den Kerbverein in seinem Heimatort. Seitdem ist er im Vorstand aktiv.

 

In dem durch ihn gegründeten Table Soccer Club ist er ebenfalls seit 2009 als Vorstandsmitglied tätig. Hehner engagiert sich dort regelmäßig als Betreuer bei nationalen und internationalen Spitzenevents des Juniorenteams-Tischfußball. Von 2011 bis 2016 war Hehner im Gemeindevorstand von Fränkisch-Crumbach als ehrenamtlicher Erster Beigeordneter engagiert. Von 2016 bis 2021 gehörte er dem Gemeindeparlament an. Seit 2021 ist er wieder im Gemeindevorstand tätig.“

 

https://www.odw-journal.de/auszeichungen-fuer-odenwaelder-auf-dem-hessentag/

 

Deutschlands beste Juniorin kommt aus Fränkisch-Crumbach!

Deutschlands beste Juniorin kommt aus Fränkisch-Crumbach!

Vom 11.-12.02.2023 fanden die Deutschen Meisterschaften (Tischfußball) in Flensburg statt,  mit dabei vier unserer Junioren. 

Am Freitagmorgen (10.02.2023) hieß es Koffer packen, Bus beladen und ab in den hohen  Norden nach Flensburg. Nach gut 8 Stunden Fahrt kamen wir in unserer Jugendherberge an. Nach einem gemütlichen Abendessen, wurde noch ein bisschen Karten zusammengespielt und  wir ließen den Tag ausklingen. 

Am Samstagmorgen ging es früh raus zum Frühstücken und dann ab in die Halle zum  Anmelden und Warmspielen. 

 

Unsere Junioren traten in folgenden Disziplinen an 

Eileen: Juniorinnen Einzel und Doppel (Partnerin Carolin aus Auerbach) 

Joana: Juniorinnen Einzel und Doppel (Partnerin Marie aus Eckelsheim) 

Johannes: U16 Einzel und Doppel (Partner Frederik aus Berlin) 

Jonas: U19 Einzel und Doppel (Partner Finn aus Flensburg) 

Punkt 11:00 Uhr gingen die Vorrundenspiele im Einzel los. es gab 6 Spiele mit je zwei  Gewinnsätzen. 

 

Da nur 50% der Spieler und Spielerinnen ins Profifeld kamen, und nur so die Chance auf den  Titel bestand, wurde um jeden Ball gekämpft. Nach der Vorrunde standen bei den Juniorinnen  Joana auf Platz eins und Eileen auf Platz zwei. Beide hatten nur je ein Spiel verloren. Jonas und Johannes verloren je zwei Spiele und erreichten den 4. Platz nach der Vorrunde. Nach dem Mittagessen startete die K.O.-Runde im Profifeld. Hier wurde „Best of Five“  gespielt und alle unsere Junioren spielten sich in die Halbfinale. Leider konnte sich nur Eileen  ins Finale spielen. 

 

Das Spiel wurde  Live via Twitch (DTFB2) übertragen. 

 

Johannes konnte sich nach einem spannenden Spiel die Bronze-Medaille sichern. Jonas und Joana bekamen leider nur, nach guten Spielen, die Goldene Ananas für den 4. Platz. Im Finale der Juniorinnen standen sich nun Eileen und Marie gegenüber. Das Spiel wurde  Live via Twitch (DTFB2) übertragen. 

 

Den ersten Satz konnte Marie für sich entscheiden, doch nun wurde Eileen immer stärker und  konnte die nächsten zwei Sätze für sich holen. Jetzt fehlte nur noch ein Satz zum Titel und  Eileen merkte man ihre große Erfahrung (7 Teilnahmen an einer Deutsche Meisterschaft) an.  Sie spielte den vierten Satz sehr ruhig und besonnen zum 5:2 und holte sich so die  Goldmedaille zur Deutschen Meisterin der Juniorinnen. 

 

Das war auch der erste Einzel-Titel bei einer Deutschen Meisterschaft für den TSC. Der Sonntag startete wieder gleich, nur noch eine Stunde früher. Heute standen die Doppel Disziplinen an. Nach 6 Vorrundenspielen war Joana mit Marie auf Platz eins und Eileen mit  Carolin auf Platz zwei der Juniorinnen-Tabelle. 

Bei den Jungs konnte sich Johannes mit Frederik an die Tabellenspitze spielen und Jonas und  Finn belegten den 5. Platz. 

 

Im Spiel der Juniorinnen sah es noch besser aus

Wie im Einzel, konnten sich auch hier alle unsere Teams in die Halbfinale spielen. Joana und Marie sowie Johannes und Frederik packten den Einzug ins Finale. Die Teams Eileen und Carolin und Jonas und Finn spielt um den dritten Platz was sie auch je  für sich entscheiden konnten. 

 

Im Finale U16, Johannes und Frederik, mussten wir uns den Stärkeren leider geschlagen  geben und nahmen die Vize-Meisterschaft mit nach Hause. 

Im Spiel der Juniorinnen sah das ein bisschen anders aus, hier konnten Joana und Marie die  drei Sätze für sich entscheiden und die Goldmedaille für die Fahrt nach Fränkisch-Crumbach  einpacken.

 

Amon ist wieder Landesmeister

Amon ist wieder Landesmeister

Am vergangenen Wochenende (3.12 + 04.12.2022) fanden in Frielendorf-Todenhausen die hessischen Landesmeisterschaften der Herren, der Damen und der Senioren statt. Mit dabei waren, vom TSC Fränkisch Crumbach, unter anderen Amon Lorenz und Eileen Hehner.

Die beiden konnten, wie bereits bei der Weltmeisterschaft im Sommer, wieder einen Titel mit nach Hause nehmen.
Eileen erreichte bei den Damen im Einzel Platz 2 und Amon konnte seinen Titel verteidigen und ist zum 2. mal in Folge hessischer Landesmeister der Herren im Einzel.

Wir gratulieren den Beiden, so wie allen anderen, zu Ihrem Erfolg.

1. Pia Merbach 🥇
2. Eileen Hehner 🥈
3. Finja Reichardt 🥉

1. Amon Lorenz 🥇
2. Jo Wilmorf 🥈
3. Robin Hanke 🥉